allodia


allodia
Free lands, that is, lands not held in subordination to a feudal lord.

Ballentine's law dictionary. . 1998.

Look at other dictionaries:

  • allodia — n. estate which is independently owned without any obligations or fees to an overlord; land that is complete and absolute property of the owner …   English contemporary dictionary

  • Les Alluets-Le-Roi — L hôtel de ville …   Wikipédia en Français

  • Les Alluets-le-Roi — 48° 54′ 50″ N 1° 55′ 11″ E / 48.9139, 1.9197 …   Wikipédia en Français

  • Les alluets-le-roi — L hôtel de ville …   Wikipédia en Français

  • Mycetophilidae — Tetragoneura sylvatica (Curtis), 1837 Scientific classification Kingdom …   Wikipedia

  • Adolf I. von der Mark — Adolf I. Graf von der Mark (* vor 1182; † 28. Juni 1249), bis 1226 auch Adolf I. Graf von Altena Mark genannt, war der Sohn von Friedrich von Berg Altena und der Alveradis von Krieckenbeck (* um 1155; † nach 1220, urkundlich erwähnt zwischen 1173 …   Deutsch Wikipedia

  • Ratzeburger Zehntregister — Das Ratzeburger Zehntregister ist eine im Jahre 1230 erstellte Urkunde über die Aufteilung des Zehnten für alle Dörfer im Bistum Ratzeburg, das sich weitgehend mit dem Herzogtum Sachsen Lauenburg und dem westlichen Mecklenburg deckt. Für die… …   Deutsch Wikipedia

  • Плоскоуски — ? Плоскоуски Mycetophila fungorum Научная классификация …   Википедия

  • Reichsland, das — Das Reichsland, des es, plur. die e, (der Plural die Reichsländer kommt seltener vor,) Länder, welche zu dem Deutschen Reiche gehören, dasselbe ausmachen. In engerer Bedeutung, werden Länder und Districte, welche dem Deutschen Reiche unmittelbar… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • allodium — /euh loh dee euhm/, n., pl. allodia / dee euh/. land owned absolutely; land owned and not subject to any rent, service, or other tenurial right of an overlord. Also, alodium. Also called allod /al od, euhd/, alod. [1620 30; < ML < Frankish *allod …   Universalium